09
.
03
.
2020
5
 min read

Wie Mut unsere digitale Welt verändert

Keine Frage, die Welt ändert sich. In einem Tempo, das vielen von uns historisch einmalig vorkommt. Smartphone und Digitalisierung haben das Kundenverhalten und Märkte neu justiert. Prozesse und die Art, wie wir Produkte entwickeln und Menschen zusammenarbeiten, wandeln sich fundamental. Deshalb sind Unternehmen gezwungen, sich nahezu jeden Tag mit der Weiterentwicklung ihrer Geschäftsmodelle zu beschäftigen. Und das Ganze in einem unbeständigen, unsicheren, komplexen und zweideutigen Umfeld, Stichwort VUCA-Welt.

Wie können Unternehmen angemessen auf die genannten Herausforderungen reagieren? Die tradierten, noch zu Zeiten der Industrialisierung etablierten Strukturen in den meisten Unternehmen, die auf Weisung und Kontrolle, klaren Verantwortlichkeiten und strikter Arbeitsteilung basieren, sind meist ungeeignet. Sie sind zu starr, zu mechanistisch, wie Fédéric Laloux sagt – und zu wenig an den Menschen und deren individuellen Fähigkeiten orientiert. Die ersten, die das bemerkt haben, waren Softwareingenieure. 2001 verfassten sie das mittlerweile berühmte Agile Manifest der Softwareentwicklung. Drei Kernsätze daraus lauten:

  • Individuals and interactions over processes and tools
  • Customer collaboration over contract negotiation
  • Responding to change over following a plan

Diese Leitsätze machen deutlich, worum es heute geht: Um Menschen, um Zusammenarbeit dieser Menschen über Abteilungs- und Unternehmensgrenzen hinweg und um die stete Anpassung an die Herausforderungen, die sich stellen.

Das Wichtigste zuerst: Es sind die Menschen in einer Organisation, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten, ihr Wissen und ihre Fähigkeit zur zielgerichteten Zusammenarbeit, die über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Nicht die Strukturen und Prozesse bestimmen über die Mitarbeiter, sondern die Mitarbeiter schaffen Strukturen und Prozesse, die den Herausforderungen angemessen sind. Und das heißt auch, dass nicht ein Mensch, Chef genannt, den Weg zum Ziel kennt, dem alle anderen bei Androhung von Strafe für Abweichungen folgen müssen. In der volatilen, unsicheren, komplexen Welt von heute kann ein einzelner Mensch oft noch nicht einmal das Ziel bestimmen – dafür gibt es zu viele Einflussfaktoren, die niemand überblicken kann.

Es ist das Team, es sind Teams, die gemeinsam Ziele bestimmen und den Weg, diese zu erreichen. Und zwar Teams aus Menschen, die nah an den Kunden sind, deren Bedürfnisse kennen und verstehen. Und deshalb auch die Entscheidungen treffen. Alle sind gemeinsam verantwortlich für das Ergebnis. Das bedeutet aber auch: Diese agilen Teams müssen frei sein, sich so zu organisieren, wie es zu den Zielen passt. Das Schlüsselwort heißt Selbstorganisation. Teams brauchen die Freiheit und die Berechtigung, ihre Zusammenarbeit so zu organisieren, dass sie erfolgreich arbeiten können. Strukturen, Abläufe, Verantwortlichkeiten können nicht (mehr) oktroyiert werden – und sie sind im Fluss. Das Team überprüft sie permanent und ändert sie, wenn sie die Arbeit hemmen.

Agilität ist so verstanden eine organisatorische Frage. Vor allem aber ist sie eine Frage der Haltung, des Mindset. Menschen in Organisationen und Organisationen als Ganzes müssen Vertrauen in sich und die anderen aufbauen. Dass alle mehr Verantwortung tragen, funktioniert nur, wenn alle sich vertrauen. Wenn in den Teams die psychologische Sicherheit vorherrscht und alle sich trauen, frei zu denken, zu handeln und auch Konflikte anzusprechen. Um frei von Angst den Mut zu haben, Entscheidungen zu treffen.

Die mentalen Strukturen in Unternehmen zu verändern braucht nicht nur Zeit, sondern auch einen strategischen Ansatz. Zahlreiche Studien belegen, dass sich der Wandel zur Agilität und zum selbstbestimmten Arbeiten lohnt. Nicht zuletzt Gallup enthüllt ein 21% höheres Geschäftsergebnis bei hoher Zufriedenheit im Team. Diese Zusammenhänge von Team Health, psychologischer Sicherheit und agilen Strukturen werden in diesem Wissens-Hub Schritt für Schritt erklärt, um Licht in unsere komplexe VUCA-Welt zu bringen.

#BLOG

See More

#
PeopleOS
16
.
01
.
2020

Es sind Teams, die das Unternehmen heute bilden.

#
PeopleOS
22
.
11
.
2019

Social Collaboration in seiner agilsten Form oder ein Buffet voller Leckerein

#
PeopleOS
19
.
11
.
2019

Selbstorganisation selber erleben

#peopleoscommunity
#earlyadopter

Werde teil unserer COmmunity. Sei ein Early Adopter und führe People.OS In deinem Unternehmen ein.

Du arbeitest in einem agilen Team und möchtest dir und deinem Team helfen, eure Arbeitsweise kontinuierlich zu verbessern? Dann trete unserer Community bei und erfahre mehr, wie People.OS euch dabei unterstützen kann. Sei der/die Erste, der/die People.OS in deinem Unternehmen nutzt!

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.