16
.
01
.
2020
 min read

Es sind Teams, die das Unternehmen heute bilden.

In vielen Branchen und Unternehmen ändert sich die Art, wie Menschen arbeiten, so radikal wie selten zuvor. Mobile Arbeit, Homeoffice, Vertrauensarbeitszeit, Zusammenarbeit in virtuellen Teams in unterschiedlichen Ländern kennzeichnen die Arbeit vieler Wissensarbeiter. Unternehmen bauen Hierarchien ab, setzen zunehmend auf agile, selbstorganisierte Teams, Circles, Zellen und Projekte, meist zeitlich befristet. Rollen und Aufgaben ändern sich. Die klassische Kaminkarriere ist heute seltener als noch vor wenigen Jahren – schon allein deswegen, weil es häufig weniger formale Führungspositionen zu besetzen gibt. Und viele Menschen streben eine vertikale Karriere auch gar nicht mehr an. Unternehmen müssen vielmehr darüber nachdenken, wie horizontale Karrierewege aussehen können. Und wie Menschen sich trotzdem, auch finanziell, entwickeln können.  

Digitalisierung, Globalisierung, der demographische Wandel und eine andere Art, Wissen zu vermitteln und aufzunehmen, sind weitere Megatrends, die Unternehmen zu Anpassungen zwingen, wenn sie zukunftsfähig bleiben wollen. Und diese Anpassungen sind gewaltig, denn sie stellen große Anforderungen an Organisationen und die Menschen, die sie bilden. Viel Gewohntes wird sich ändern, wir müssen völlig neue Wege finden und begehen. Klassisches Talent Management stösst damit an seine Grenzen. Wenn Teams selbstorganisiert ohne formale Teamleitung arbeiten, wenn Rollen sich häufig ändern, Menschen sich Wissen außerhalb formaler Schulungen aneignen, kann ein starres Talent Management-System diese Prozesse nicht unterstützen.

Talent Management braucht also einen neuen Ansatz, der die geschilderten Herausforderungen im Blick hat. Wir haben uns intensiv mit der Frage beschäftigt, was Talent Management vor dem Hintergrund der fünf Megatrends erfordert und bedeutet. Und haben dabei sieben Treiber für ein neues Talent Management für agile Organisationen identifiziert:

  • Purpose & Identität
  • Kulturelle Werte
  • Agilität
  • Feedback-Instrumente
  • Berufliches Wachstum
  • Wirksamkeit
  • Wertschätzung

In allen sieben Feldern beobachten wir einen Shift weg von klassischen, rein businessgetriebenen Ansätzen, die eine Top-down-Beziehung zur Folge haben, hin zu einem Verständnis von Talent, bei dem der Mensch im Mittelpunkt steht Die Menschen im Unternehmen bilden den Kern, um den sich alles dreht. Wir gehen noch einen Schritt weiter und sagen: Es sind Teams, die das Unternehmen bilden. Es geht um Team Management und um die Frage, was ein Team erfolgreich macht. Eine agile Organisation als Netzwerk agiler Teams kann niemand zentral steuern. Weshalb Talent Management im Grunde der falsche Begriff ist. Wir sprechen von Empowerment. Jedes Einzelnen und der einzelnen Teams.

Es geht darum, die Menschen zu unterstützen und darin zu stärken, ihre Aufgaben zu erfüllen und sich als Team auf die selbstgesteckten Ziele auszurichten. Es geht um Fulfillment und Alignment. Mit einem Wort: um Team Empowerment. 

#BLOG

See More

#
peopleos
09
.
03
.
2020

Wie Mut unsere digitale Welt verändert

#
PeopleOS
22
.
11
.
2019

Social Collaboration in seiner agilsten Form oder ein Buffet voller Leckerein

#
PeopleOS
19
.
11
.
2019

Selbstorganisation selber erleben

#peopleoscommunity
#earlyadopter

Werde teil unserer COmmunity. Sei ein Early Adopter und führe People.OS In deinem Unternehmen ein.

Du arbeitest in einem agilen Team und möchtest dir und deinem Team helfen, eure Arbeitsweise kontinuierlich zu verbessern? Dann trete unserer Community bei und erfahre mehr, wie People.OS euch dabei unterstützen kann. Sei der/die Erste, der/die People.OS in deinem Unternehmen nutzt!

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.